RotkreuzgemeinschaftRotkreuzgemeinschaft

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Wer wir sind
  3. Chronik
  4. Rotkreuzgemeinschaft

Die Rotkreuzgemeinschaft

Durch die neue Dienstordnung vom 31.10.1998 ist die bis hierher bestehende Bereitschaft zur großen Rotkreuzgemeinschaft umstrukturiert worden. Zu ihr gehören alle aktive Helferinnen und Helfer des Ortsvereins.

Die Rotkreuzleitung bestand somit aus Herrn Ralf Sassenberg und Herrn Olaf Richter als Stellvertreter. 59 Helferinnen und Helfer mit 14.129 Einsatzstunden pro Jahr war die erste offizielle Bilanz der aktiven Arbeit in der Rotkreuzgemeinschaft Minden. 

2001

Auf der Mitgliederversammlung 2001 wechselte die Stellvertretung der Rotkreuzleitung. Frau Isme Busse wurde für drei Jahre auf diesen Posten gewählt. Herr Sassenberg blieb für weitere drei Jahre im Amt. Nach insgesamt 6 Amtsjahren als Rotkreuzleiter stellte sich Herr Sassenberg im Jahr 2004 nicht wieder zur Wahl. 

In diesen sechs Jahren konnte die Rotkreuzleitung mit dem Vorstand des Ortsvereins den Aktiven einiges neues bieten:

  • Wetterfeste Bekleidung für die Einsatzkräfte des Zivil- und Katastrophenschutzes
  • Umsetzung der Vorschriften für die allgemeine Schutzbekleidung
  • Sanitäter- und Rettungshelferausbildung mit den dazugehörigen jährlichen Fortbildungen
  • Anschaffung eines Wohnwagens als Unfallhilfsstelle bei Veranstaltungen (1999)
  • Anschaffung von zwei 2m-Funkgeräten für den Einsatzstellenfunk (2000)
  • Anschaffung von 12 Digitalen Meldeempfängern (DME) für die schnelle Alarmierung bei der Gefahrenabwehr (2001)
  • Übergabe zweier Betreuungsdienstfahrzeuge (Bund/Land) durch den KV Minden (2001)
  • Start des Internetauftrittes unter www.drk-minden.de - jede Woche 35 Besucher
  • Einzug in das neue Gebäude an die Kutenhauser Str.4 - nun alles unter einem Dach (2002)
  • Umsetzung der MedGV mit MPG-Beauftragten für den Ortsverein Minden
  • Anschaffung eines Notfallarztkoffer DIN 13 232 als System für den Sanitätswachdienst (2002)
  • Umsetzung der VBG4 für die elektrischen Betriebsmittel
  • Anschaffung zweier Einsatzrucksäcke nach DIN 13 155 für den Sanitätswachdienst (2003)
  • Anschaffung eines neuen (gebrauchten) Krankenkraftwagens (2004)
Einsatzkräfte der Rotkreuzgemeinschaft 2004
Einsatzkräfte der Rotkreuzgemeinschaft 2004

2004

Seit der Gemeinschafts-Versammlung vom 13.03.2004 wird die Rotkreuzleitung von Frau Gabriele Kleikamp und Herrn Martin Tobrock als Leitung und Frau Annika Kostrzewa als Stellvertretung gestellt. Die Fachbereiche Einsatzdienste und Sanitätswachdienste wird durch Herrn Ralf Sassenberg betreut. Der Arbeitskreis Blutspende wird durch Frau Gabriele Kortum geleitet.

Zum 30.01.2005 legte Rotkreuzleiter Tobrock sein Amt aus familiären Gründen nieder. Frau Kleikamp und Frau Kostrzewa als Stellvertretung leiten die Rotkreuzgemeinschaft weiter.

2007

Auf der Gemeinschaftsversammlung am 01.03.2007 stand im neuen Gebäude zum zweiten Mal die Wahl der Rotkreuzleitung an. Hier stellt sich Herr Stefan Hausdörffer zur Wahl und wurde zum Rotkreuzleiter gewählt. Leider reichte Herr Hausdörffer im November aus persönlichen und beruflichen Gründen sein Amt wieder nieder.

Eine außerordentliche Gemeinschaftsversammlung wurde zum 15.11.2007 einberufen. Hier wurde Herr Ralf Sassenberg zum Rotkreuzleiter gewählt und durch die Mitgliederversammlung am 21.11.2007 im Vorstand bestätigt.

2010

Seit dem 07.01.2010 wird die Rotkreuzgemeinschaft Minden erneut durch Herrn Stefan Hausdörffer geleitet. Er wird vertreten von Benjamin Schugart.

Auf einer einberufenen Gemeinschaftsversammlung am 29.07.2010 wurde zum ersten Mal in der Geschichte des Ortsvereins eine komplette Rotkreuzleitung gewählt:
Rotkreuzleiter ist Benjamin Schugart, stv. Rotkreuzleiter ist Dirk Drinkuth.
Rotkreuzleiterin ist Sylvia Schuka, stv. Rotkreuzleiterin ist Angelina Dolganenko.

2011

Christian Puschadel übernahm von Anfang 2011 für ein 3/4 Jahr den Posten des Rotkreuzleiters und unterstützte somit das Team aus Sylvia Schuka und Angelina Dolganenko.

2013

Zur regulären Neuwahl der Rotkreuzleitung wurden Simon Hücker als Rotkreuzleiter und Ulrich Oberländer als stv. Rotkreuzleiter gewählt. Durch die Rotkreuzleitungen wurde Herr Günter Mühsig mit der Leitung des Arbeitskreises Blutspende beauftragt. Der Kleidershop wird durch Frau Astrid Bose geleitet.

Nachdem der ortsvereinseigene Krankenwagen nicht mehr zu reparieren war, schaffte man sich einen neuen, gebrauchten RTW an, der als Krankenwagen ausgestattet wurde.

Der DRK-Ortsverein Minden hat sich dem EQ kompakt (Phase 1/5) erfolgreich unterzogen und hat ein Zertifikat am 27.09.2013 vom DRK-Generalsekretariat erhalten.

Im Dezember 2013 formierte sich in der Rotkreuzgemeinschaft Minden eine Verpflegungsgruppe, die durch Annika Sassenberg und Christian Puschadel geleitet wird.

2014

Das Jahr 2014 konnte sich die Verpflegungsgruppe für die Helferversorgung bei Ausbildungsveranstaltungen etablieren.

Als Vorbereitung für die Einführung des neuen MANV-Planes des Kreis Minden-Lübbecke fand eine unangekündigte Einsatzübung mit vielen Verletzten statt. Das Einsatzpotential des DRK im Kreisverband Minden konnte mit 67 Einsatzkräften unter Beweis gestellt werden.

Auf der zweiten Gemeinschaftsversammlung konnte durch Nachwahlen die Rotkreuzleitung vervollständigt werden. Die Rotkreuzleitung besteht nun aus Sylvia Schuka und Simon Hücker als Rotkreuzleitung und Svenja Kording und Ulrich Oberländer als deren Stellvertretung.

Zertifikat für EQ-San
Das Zertifikat für EQ-San wurde vom Kreisrotkreuzleiter übergeben.

Im August des Jahres konnte der Bereich Sanitätsdienste erfolgreich nach EQ - Ehrenamt und Qualität zertifiziert werden. Auch die Phase 2 nach EQ-Kompakt wurde erfolgreich absolviert.

Im Jahr 2014 stand NRW vor einer Flüchtlingswelle, sodass durch das DRK zahlreiche Notunterkünfte betrieben wurden. Auch Helfer vom DRK-Ortsverein Minden waren in Bad Salzuflen und Stukenbrock im Einsatz.

Im Jahr 2015 sind durch das DRK im Kreisverband Minden insgesamt 3 Notunterkünfte für Flüchtlinge in Bad Oeynhausen, in Minden/Häverstädt und in PoW/Veltheim eingerichtet worden. Der Ortsverein Minden war mit seinen Einsatzkräften über Wochen im Einsatz. Anfang 2016 konnte ein neuer Mannschaftswagen in Dienst gestellt werden, der den nunmehr 24 Jahre alten Vorgänger ersetzte.

Auch für die Rotkreuzgemeinschaft war 2017 ein besonderes Jahr. Der DRK-Ortsverein Minden feierte sein 150-jähriges Jubiläum mit zahlreichen Aktionen. Eine Präsentation auf dem Marktplatz, der Familientag der Stadt Minden und der Tag der offenen Tür waren eine gute Gelegenheit, die Tätigkeitsfelder vorzustellen. Beim Tag der offenen Tür konnte eine  > mobile Sanitätsstation an die ehrenamtlichen Helfer übergeben werden.

2018

Auf der Gemeinschaftsversammlung konnte eine neue Rotkreuzleitung gewählt werden: Julia Seele, Simon Hücker und Dr. Karsten Burow leiten für die nächsten 3 Jahre die Rotkreuzgemeinschaft in Minden. Zur Stellvertretung wurden Annika Sassenberg und Daniel Waterreus gewählt.