03.07.2017 Sanitätsstation geht in den Einsatz  - DRK Ortsverein Minden e.V. - Erste Hilfe / Sanitätsdienst / Blutspende
Sie sind hier: Aktuelles » 

Zur Online-Spende

beim Deutschen Roten Kreuz!

03.07.2017 Sanitätsstation geht in den Einsatz

Der DRK Ortsverein Minden e.V. konnte am vergangenem Samstag eine neue mobile Sanitätsstation in Dienst stellen.

Die Rotkreuzleitung übernahm stellvertretend für alle Rotkreuzler vor vielen Gästen die Sanitätsstation / von Links: Ralf Sassenberg, Carl-Wilhelm Mahncke, Svenja Kording und Simon Hücker / Foto: DRK Minden

Der Tag der offenen Tür am DRK-Zentrum Minden war eine gute Gelegenheit die neue Sanitätsstation vorzustellen. Kurz vor Mittag war es dann soweit. Der Vorsitzende des Ortsverein Carl-Wilhelm Mahncke begrüßte die vielen Gäste und bedankte sich beim stv. Vorsitzenden Ralf Sassenberg und Rotkreuzleiter Simon Hücker für die geleisteten Planungen, die in Zusammenarbeit mit den Gemeinschaftsmitgliedern zu dieser Sanitätsstation geführt haben. Bereits vor gut einem Jahr haben die Planungen begonnen. Im Herbst letzten Jahres wurde die Firma Volklandt TRAILER & MORE aus Zeitlofs als kompetenter Ausbauer ausgewählt. Über den Jahreswechsel konnten die Details geklärt und dann im März der Auftrag erteilt werden.

Behandlungs- und Aufenthaltsbereich

Die Sanitätsstation ist in einem Behandlungsbereich und einem Aufenthaltsbereich aufgeteilt. Eine Liege bietet eine Untersuchungsmöglichkeit und das medizinische Material ist stets griffbereit. Der Behandlungsbereich ist durch eine Doppelflügeltür von außen zu erreichen. Eine Verbindung zum angrenzenden Aufenthaltsbereich ist durch eine Schiebetür möglich.

Der Aufenthaltsbereich bietet für bis zu 7 Sanitätern Platz. Garderobe, Kühlschrank und eine kleine Küchenzeile sollen für einen angenehmen Bereitschaftsdienst sorgen. Für eine Einsatzleitung bei größeren Diensten ist ein PC-Arbeitsplatz mit Funkgeräten eingerichtet. Die Kommunikation mit der Leitstelle, DRK-Fahrzeugen und den Einsatzkräften vor Ort ist jetzt möglich.

Finanziert wurde die Sanitätsstation durch zahlreiche Spenden durch Mindener Firmen, der Sparkasse Minden-Lübbecke, Privatpersonen, Vereinsmitteln und einer Förderung durch die Lotterie "GlücksSpirale".

Rotkreuzleiterin Svenja Kording wurde die Ehre zuteil, das Band zu durchschneiden und damit die Sanitätsstation offiziell in den Dienst der Rotkreuzgemeinschaft zu stellen.

Die neue Sanitätsstation wird auf vielen Veranstaltungen in Minden zu sehen sein. Bereits beim Mindener Freischießen ist sie im Einsatz. Gerne führen Sie unsere Helfer bei dieser Gelegenheit durch das Fahrzeug. Weitere Bilder finden Sie unter: Mobile Sanitätsstation .

#150drkminden #Sanitätsstation

3. Juli 2017 21:28 Uhr. Alter: 109 Tage